Mein Trailrunning-Running-Jahr 2016

2016-04-02 030Mein Trailjahr 2016 wird sicher nicht so heftig wie das von manch einem meiner Facebook-Freunde. Aber für mich stellt das Ganze schon eine enorm große Herausforderung dar.
Deshalb habe ich mich auch entschieden, mir hier professionellen Support zu holen. Ja, ich habe eine Trainerin, die mir Pläne erstellt, mich laufend durch die Gegend scheucht, es schafft, dass ich zum Mountan Biker werde und meine Bahnen im Schwimmbad ziehe.  Ich kann das nur empfehlen und mit Julia Böttger aka Trailschnittchen, habe ich das Glück, die beste Trainerin für meine Herausforderungen zu haben.

 

Das erste Highlight habe ich bereits (leider) hinter mir. Es war das Trailcamp am Gardasee im März diesen Jahres mit dem Trailmagazin: Höhenmetertage am Gardasee. Schön war es.

LUT_logo.pdfAm 24. Juni werde ich beim Lavaredo Ultra Trail starten und meinen ersten „100K“ absolvieren. Für diesen Lauf hatte ich das Losglück und wurde unter mehr als 2500 Bewerbern für einen der begehrten 1300 Stratplätze gezogen. Der LUT in seiner 10. Auflage ist mit seinen 119km und knapp 6000HM in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Gestartet in Cortina D’Ampezzo geht es vorbei an den Drei Zinnen und weiteren landschaftlichen Highlights der Dolomiten.

 

 

AX100-LogoDer 5. August bringt dann das ultimative Rennen der Saison, den AlpenX100 . Einen 100M – eine weitere Premiere, in allerlei hinsicht. Zum einen für mich. Noch nie in meinem Leben bin ich 160 km mit 10.000 HM gelaufen und das „non stop“. Zum Anderen ist der von Plan B organisierte Event eine Erstauflage: „LAUFEN AM LIMIT: DIE ERSTE NON-STOP ALPENÜBERQUERUNG FÜR TRAILRUNNER“, so der Slogan auf der Homepage. Start ist am 05. Augrust in Seefeld und das Ziel in Brixen sollte spätestens am 07.August erreicht sein….

 

Wolfgangsee Lauf_2012_1_vektorAm 16. Oktober startet ein Klassiker, der Wolfgangseelauf in seiner 45. Auflage. Mit seinen 27 km schafft man eine ganze Runde um den zauberhaften Wolfgangsee. Neben den sportlichen Aspekten ist auch die tausendjährige Geschichte der Laufstrecke interessant: Der älteste Pilgerweg Europas führt vorbei an vorchristlichen Kultplätzen hinauf zur Falkensteinkirche. Dort befand sich ein keltischer Ritual- und Opferplatz, wo um das Jahr 976 der legendenumwobene Hl. Wolfgang (Gründer des Ortes) als Einsiedler hauste.
Also alles dabei, ein kurzer knackiger Anstieg, eine tolle Runde um den See und ein bisserl Kultur..:-)

 

Rennen 2016

Lavaredo Ultra Trail // 119 km // 5.850 HM // 24. Juni 2016

Salomon AlpenX100 // 160 km // 10.000 HM // 05.  bis 07. August 2016

Wolfgangseelauf // 27 km // 295 HM // 16. Oktober 2016

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.